Von Schrank bis Sideboard – Online-Möbelplanung mit Tipps vom Schreiner

 In News, Schränke, Sideboard

Ob klassischer Schrank oder geschwungenes Design-Modell – mittlerweile gibt es für nahezu jeden Möbel-Wunsch einen passenden Online-Konfigurator. Dabei ist die Planung der maßgeschneiderten Möbel mal einfacher, mal komplizierter. Mit höherer Komplexität steigt zwar die Vielfalt der Möglichkeiten, es schleichen sich aber auch kleine bis größere Probleme ein – von falschen oder unpraktischen Maßen bis zum Design-Faux-Pas. Nicht alles, was in Konfiguratoren zusammengeklickt werden kann, ist für den Alltag tauglich. Wer sich Beratung wünscht muss selbst aktiv werden. Je nach Online-Möbelkonfigurator trifft man auf Video-Anleitungen, Chat-Bots oder Support-Mitarbeiter via Telefon und Video-Chat. Doch nur selten handelt es sich hierbei um erfahrene Handwerker.

Vom Bildschirm ins Wohnzimmer – Kölner Schreinerei denkt Online-Möbelplaner neu

Hier setzt die Schreinerei Delmes aus Köln-Ehrenfeld an: Mit einer Kombination aus Online-Konfigurator und individuellem Beratungsgespräch. Wie bei anderen Möbelplanern auch, gibt der Nutzer die grundlegenden Daten ein. Aktuell stehen Kleiderschrank, Flurschrank, Regal und Sideboard zur Wahl. Daraufhin gibt der Nutzer Design-Präferenzen sowie Details wie etwa die Anzahl der Schubladen an. Und natürlich die Maße des gewünschten Möbels. Allerdings muss es hier nicht millimetergenau sein, denn all diese Angaben sind nur der erste Schritt.

Mit den gesammelten Daten setzt ein Schreiner des Kölner Unternehmens das Möbel in einer professionellen Planungssoftware um. Er übernimmt also genau den zeitaufwendigen und fehleranfälligen Part anderer Möbelplanungs-Tools. In einem gemeinsamen Video-Call präsentiert die Schreinerei den Entwurf. Nun werden Live am Bildschirm Änderungen vorgenommen und Details besprochen.

Sichere Möbelplanung mit Delmes im Live-Video-Call

Der Ansatz ist eine sehr gute Alternative zum Beratungsgespräch vor Ort – gerade in Zeiten von Corona, wo wohl die meisten bereits mit Video-Kommunikation vertraut sind. Der Schreiner kann auf Kundenwünsche viel individueller eingehen, als es einem Konfigurator überhaupt möglich wäre. Und auch bei Detailfragen profitieren beide Seiten vom Video-Anruf – so kann beispielsweise der Raum, in dem das Möbel nachher stehen soll, kurz gefilmt werden. Dabei bringt der Schreiner sein Wissen über Materialien, Funktionalität und auch Optik des Möbels ein, um gemeinsam das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

Der Online-Möbelplaner der Schreinerei Delmes bietet ein in wenigen Minuten ausfüllbares Formular, das auch am Smartphone bestens funktioniert. An die Komplexität anderer Möbel-Konfiguratoren reicht der Delmes Möbelplaner nicht heran. Wer sich also gerne durchklickt, die verschiedenen Möglichkeiten ausprobiert und selbst über Details grübeln will, wird beim Kölner Schreiner nicht fündig. Hier setzt man auf erfahrene Beratung statt augmented reality. Moderne Technologien finden wir bei der Schreinerei, die 1999 in Köln gegründet wurde, trotzdem – allerdings hinter den Kulissen. Aktuelle Software und präzise Fertigungstechnik treffen auf ein Team, das ebenso lösungsorientiert wie kreativ arbeitet. Das zeigt auch das breite Portfolio an Referenzen: Von maßgefertigten Schränken für Dachschrägen über clevere Küchenlösungen bis zum Co-Working-Space, der mit Bällebad und Kletterwand ausgestattet ist.

Mit dem Delmes Möbelplaner bietet die Schreinerei eine interessante Alternative für alle, die selbst Online planen möchten, aber trotzdem auf professionelle Beratung nicht verzichten möchten.

 

Neuste Beiträge

Kommentar schreiben

fachzeitschrift delmes